Wieder Sicherheitslücke – Wieder Samsung betroffen - News - meinAndroid.com

Wieder Sicherheitslücke – Wieder Samsung betroffen

Dank eines Nutzers eines Forums wurde wieder eine schwere Sicherheitslücke bei den Samsung Handys gefunden. Betroffen davon sind die Modelle Galaxy S3, Galaxy S2 und das Note 2. So sollen Angreifer einen kompletten Zugriff auf die Nutzerdaten bekommen und somit über das ganze Smartphone. Der Prozessor der Geräte soll die Schwachstelle darstellen. Samsung hat nun versprochen, durch ein Software-Update das Problem zu lösen.

 

Wieder Sicherheitslücke – Wieder Samsung betroffen

 

Root Zugriff erlaubt bei folgenden Geräten

Laut dem Informant, können Angreifer direkt per Root-Zugriff auf die Geräte, Schadcodes installieren oder sämtliche Daten aus dem Smartphone auslesen. Betroffen hiervon seinen die Geräte von Samsung der Galaxy S und Galaxy Note Modelle. Es können aber auch durchaus weitere Modelle betroffen sein. Alle Modelle mit einem Exynos 4210 oder Exynos 4412 Prozessor sind gefährdet. Darunter fallen eben auch diverse Samsung Tablets, Geräte des Handyherstellers Meizu und der Mini PC Cotton Candy. Infiziert werden die Geräte über die ganz normale Installation von manipulierten Apps aus dem Google Play Store. Leider ist dies nicht die erste Meldung von Angreifern auf Samsung Geräten, denn im September wurden schon Sicherheitslücken aufgedeckt und die Smart TVs blieben auch nicht verschont.

Samsung verspricht Update

Laut einer Stellungnahme von Samsung, wird ein Update der Software die Sicherheitslücke an den Prozessoren beheben. Allerdings soll, laut Samsung, nur ein Sicherheitsrisiko bestehen, wenn man zum Beispiel Apps nutzt, die aus sicherer Quelle geladen wurde und authentifiziert ist. Die Attacken sollen von Apps kommen, die aus Schadsoftware auf die Geräte impliziert werden. Samsung wird die auftretenden Probleme genauestens im Auge behalten, bis ein Update für die betroffenen Modelle verfügbar ist. Wer also ein Tablet oder Smartphone mit den oben genannten Prozessoren nutzt, sollte nur auf Apps zurück greifen, deren Herkunft sicher ist.

Foto: © samsung.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenloser Newsletter von meinAndroid.com

Regelmäßig aktuelle Neuigkeiten rund um meinAndroid.com sowie brandheiße Deals und Gutscheine für Android Geräte direkt ins Postfach.

You have Successfully Subscribed!