Die Besten Apps im Januar 2013

Wer mag sie nicht die kleinen oder auch manchmal etwas größeren Apps, die das Smartphone oder das Tablet erst zu dem machen, was sie so unbezahlbar und Alltag tauglich machen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um gratis Apps handelt oder um Apps, für die richtig Geld verlangt wird. Allerdings wird das Angebot an Apps immer gigantischer und kaum jemand steigt noch durch. Da ist es gut, wenn man sich mal die Apps mit dem größten Downloadzahlen ansieht. Ganz gleich, ob es Apps für das iPhone, iPad, iOS, Symbian, WP 7, Palm Web OS, Blackberry oder Android sein soll.

Die Besten Apps im Januar 2013

App 1 Anomaly Korea:

Ist eine Game App. In diesem Game wird der Angriff groß geschrieben, indem das Tower-Defense-Spielprinzip einfach umgedreht wird. Ziel ist es, die Türme von kriegerischen Invasoren zu erobern.

Kostenpflichtige App für iPhone/iPad 3,59 €
Kostenpflichtige App für Android 3,49 €

App 2: Unify:

Wer viel mit Maßeinheiten rechnen muss, oder wissen will, was welche Maßeinheiten in metrische Einheiten umgerechnet ergeben, ist bei dieser App genau richtig. Zudem kann sie noch als Währungs- und Taschenrechner fungieren.

Kostenlose App für Android

App 3: Jango Radio

Im Jango Radio wird die Musik gespielt, die man als User nach der Anmeldung in einem neuen Kanal erstellt. Einfach Interpreten aussuchen oder unter den Dutzenden von Kanälen wählen und Jango Radio spielt alle Lieder des betreffenden Künstlers oder ähnliche Titel.

Kostenlose App für Android
Kostenlose App für iPhone

App 4: Blinkist

Wer kennt es nicht, man hat zu wenig Zeit zum Lesen, müsste aber wissen, was in einem bestimmten Sachbuch steht, weil man es für die Schule, Uni oder den Beruf braucht. Kein Problem mehr mit den sogenannten Blinks. Das sind kurze Zusammenfassungen eines Buches. Blinkist ist bis jetzt auf 50 Sachbücher beschränkt.

Blinkist wird per IN-App-Kauf angeboten und kostet zwischen 0,89 Euro und 4,49 Euro

App 5: Final Fantasy 4

Ein Absolutes must Have für alle FF Fans und davon gibt es bei Weitem genug. FF4 basiert auf die 3D DS Fassung aus dem Jahre 2008. Leider muss man sagen, dass diese App nicht ganz billig ist

Kostenpflichtige App für iPhone/iPad 14,49 €

Foto: © play.google.com


Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar