HTC One A9 - Erster Test / Eindruck - News - meinAndroid.com

HTC One A9 – Erster Test / Eindruck

Mit dem HTC One A9 kommt ein Smartphone auf den Markt, das von vielen Experten als letzte Hoffnung von HTC gesehen wird. Der taiwanische Konzern musste zuletzt 2000 Mitarbeitern kündigen, was immerhin 15 Prozent der gesamten Belegschaft sind. Außerdem steht ein Verlust von 250 Millionen Dollar zu Buche. Grund: Schlechte Smartphone-Verkaufszahlen.

One M9 Design

Mit dem Device peilt HTC die Mittelklasse-Kunden an. So nannte Cher Wang, CEO von HTC, das One A9 gegenüber seinen Mitarbeitern eine „good alternative“ zum iPhone 6.  Rein äußerlich hat HTC zwar versucht, das One A9 soweit wie möglich dem Smartphone des kalifornischen Kultkonzerns anzupassen. Soweit es mit den Patenten Apples vereinbart werden kann. Wie schon im Voraus veröffentlichte Fotos annehmen ließen, hat sich das A9 beim Design – besonders dem Design des Rahmens beziehungsweise Gehäuses – auffällig stark an dem Bestseller von Apple orientiert. Rückseite beziehungsweise Rahmen aus Metall können je nach Wahl in Gold, Granatgold, Silber oder Grau erworben werden. Auch die Kunststoff-Antennenstreifen, welche an ähnlicher stelle wie beim iPhone platziert sind, lassen auf die Orientierung an der jüngsten Version des legendären Smartphone aus dem Hause Apple schließen. Die Kamera hingegen ist in der Mitte platziert und steht etwas aus dem Gehäuse hervor.

Display

Das Display verfügt über eine Größe von fünf Zoll und eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel (Full HD). Diese entspricht der Auflösung vom One M9, dennoch ist sie geringer als die des Galaxy S6. Anders als andere Anbieter ist HTC nicht daran interessiert gewesen ein Phablet auf dem Markt zu präsentieren.

One A9 Hardware

Das A9 soll nicht in unmittelbarer Konkurrenz zum M9 positioniert werden. Als Prozessor wählte HTC den achtkernigen Snapdragon 617, welcher zwar ein Novum ist, leistungsmässig das M9 aber nicht erreicht. Der Akku bietet mit 2150 mAh zwar keinen herausragenden Wert, nichtsdestotrotz soll das Smartphone mit den Topdmodellen hier auf einer Ebene stehen können. Es stehen 16 GB Speicher (ROM) und 2 GB Arbeitsspeicher (RAM) zur Verfügung. Interessante Randinfo, eine externe Speicherkarte soll auf dem A9 als „interner Speicher“ zugewiesen werden können.

Anders als das iPhone, verfügt das A9 nicht über die bisher einzigartige 3D Touch Technologie, die im nächsten Jahr in der Galaxy Reihe von Samsung Eingang finden soll. Dafür verfügt das A9 bereits über Gorilla Glas 4.

Kamera des A9

Die Kamera schießt Bilder mit 13 Megapixeln und Dual-LED, die Frontkamera verfügt über 4 Megapixel.

Das neue Smartphone von HTC wird natürlich mit der aktuellen Android Version 6.0 Marshmallow ausgeliefert.

Preislich wird es sich in Deutschland wohl zwischen 549 und 599 Euro bewegen und ab Anfang November lieferbar sein.

Bilder

Bilder: © htc.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenloser Newsletter von meinAndroid.com

Regelmäßig aktuelle Neuigkeiten rund um meinAndroid.com sowie brandheiße Deals und Gutscheine für Android Geräte direkt ins Postfach.

You have Successfully Subscribed!