Mobile Flatrates: Fallstricke und Kleingedrucktes - News - meinAndroid.com

Mobile Flatrates: Fallstricke und Kleingedrucktes

Moderne Smartphones sind weit mehr als nur Telefone, im Alltag erfüllen uns die kleinen Helferlein einen Großteil unserer digitalen Bedürfnisse. Egal ob Webseiten, Videos oder Musik, dank moderner UMTS oder gar LTE-Anbindung gelangen Inhalte schnell zu uns.

Damit das tatsächlich so reibungslos funktioniert, ist ein Internettarif von Nöten – im Idealfall eine Flatrate. Schade, dass das Vergnügen durch Fallstricke und Vertragsfallen getrübt wird, denn echte Flaterates sind Mangelware. Die meisten unter dieser Bezeichnung verkauften Tarife sind zwar zeitunabhängig, werden allerdings nach einem festgelegten Übertragungsvolumen gedrosselt. Im Anschluss steht dem Benutzer nur noch eine sehr geringe, vom Provider festgelegte, Bandbreite zur Verfügung.
Je nach Anbieter treten derartige Einschränkungen bereits nach wenigen Gigabyte in Kraft. Viele Dienste, beispielsweise Streaming-Portale, können im Anschluss nur noch mit großen Einschränkungen genutzt werden. Ob solche Maßnahmen ein Problem darstellen, hängt stark vom Nutzungsverhalten ab. Der Abruf von E-Mails und das surfen im Internet benötigt nur sehr wenig Bandbreite, so dass existierende Grenzen unter Umständen niemals erreicht werden. Bei intensiver Nutzung von Videoportalen kann das verfügbare Volumen hingegen bereits nach wenigen Tagen verbraucht sein.

Desweiteren können in den Geschäftsbedingungen ganze Anwendungsgebiete ausgeschlossen werden, beispielsweise Videostreaming oder Voice-Over-IP-Telefonie.
Ein populäres Beispiel ist die Software „Skype“, die auf vielen mobilen Geräten zum Einsatz kommt. Mit ihr ist es möglich, vollkommen kostenlos mit anderen Nutzern des Netzwerkes zu telefonieren, selbst Videoübertragungen werden unterstützt. Derartige Features sind Mobilfunkanbietern aufgrund des hohen Bandbreitenbedarfs ein Dorn im Auge und werden häufig im Kleingedruckten verboten.

Um böse Überraschungen zu vermeiden, sollten die Geschäftsbedingungen bei Abschluss eines Tarifes genau gelesen werden, denn nur auf diesem Wege lassen sich Fallstricke frühzeitig erkennen und vermeiden.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenloser Newsletter von meinAndroid.com

Regelmäßig aktuelle Neuigkeiten rund um meinAndroid.com sowie brandheiße Deals und Gutscheine für Android Geräte direkt ins Postfach.

You have Successfully Subscribed!