LTE-Smartphone HTC One XL erscheint auch in Deutschland - News - meinAndroid.com

LTE-Smartphone HTC One XL erscheint auch in Deutschland

Auch in Deutschland kann bald das Smartphone HTC One XL gekauft werden. Dabei handelt es sich um die LTE-Version des UMTS-Android-Handys One X. Die ersten Online-Händler listen das Smartphone inzwischen bereits. Ebenso wird Vodafone das HTC One XL in Deutschland für 699 Euro anbieten. Das Gerät wird bereits mit Android 4 auf den Markt kommen. Über Ice Cream Sandwich allerdings legt der Hersteller seine Benutzeroberfläche HTC Sense 4.0.

 

Dual-Core-Prozessor zur LTE-Tauglichkeit
Damit das HTC One XL auch LTE in den Frequenzbereichen 800, 1.800 und 2.600 MHz unterstützen kann, liegt der entscheidende Unterschied zum HTC One X im Prozessor. Denn bei der LTE-Variante des Android-Smartphones ist kein Quad-Core-Prozessor Tegra 3 aus dem Hause Nvidia verbaut. Stattdessen kommt das HTC One XL mit dem Dual-Core-Chip Qualcomm Snapdragon S4 daher. Dieser Chip taktet mit 1,5 GHz pro Arbeitskern. Wie Vodafone informierte, sind im Netz des Providers über die vierte Mobilfunkgeneration LTE bis zu 50 MBit pro Sekunde im Up- und im Downstream derzeit verfügbar. Das HTC One X hingegen schafft es über HSPA auf maximal 21 MBit pro Sekunde im Downstream und lediglich bis zu 5,76 MBit im Upstream. Neben LTE verfügt das Smartphone auch über WLAN, GPS, Bluetooth 4.0 sowie NFC.

Restliche Ausstattung wie beim HTC One X
Die weiteren technischen Daten gleichen denen des HTC One X. So löst das 4,7 Zoll große Display mit 1.280 x 720 Bildpunkten auf. Das Display selbst stammt dabei aus kratzfestem Gorilla Glas. Die Größe des Arbeitsspeichers beträgt 1 GB, während der interne Speicher beim HTC One XL 32 GB groß ist. Die Kamera auf der Rückseite des HTC One XL schafft Aufnahmen mit 8 Megapixeln und Videoaufzeichnungen in Full HD.

4 Kommentare

  1. Andy

    23. Mai 2012 at 00:58

    In dem Beitrag haben sich zwei gravierende Fehler eingeschlichen.

    Zu einem kann der Speicher natürlich nicht mit einer microSD Karte erweitert werden, zum anderen ist kein Quadcore Snapdragon S4 Prozessor verbaut sondern ein Dualcore Snapdragon S4.

    Außerdem ist in dem Galaxy S3 ein hauseigener Quadcore Prozessor (Exynos) verbaut und keiner von Snapdragon.

  2. Niklas H.

    28. Mai 2012 at 21:31

    Irre ich mich, oder wollte HTC dies eigentlich vermeiden? Aber es wird eh kaum genutzt, da man hierzulande viel Geld für LTE bezahlen muss – leider.

  3. Bernd

    6. Juni 2012 at 15:36

    cooles teil. Aber warum ist der Preis immer im oberen sechstelligen Bereich. Klar die Bauteile werden nicht günstiger, aber es sollte doch langsam möglich sein genau solche neuen Modelle für unter 500 Euro zu bekommen…

  4. Andy

    6. Juni 2012 at 16:47

    Das Handy gefällt mir vom Design her viel besser als die meisten HTC Handys. Nur den Preis finde ich bisschen teuer. Kostet ja fast so viel wie ein iPhone. Aber ich werde es mir mal anschauen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenloser Newsletter von meinAndroid.com

Regelmäßig aktuelle Neuigkeiten rund um meinAndroid.com sowie brandheiße Deals und Gutscheine für Android Geräte direkt ins Postfach.

You have Successfully Subscribed!