DB Tickets – Neues Update der Bahnfahrkarten

Eigentlich ist die Deutsche Bahn doch relativ resistent gegen Kundenwünsche und Kundenbeschwerden. Doch diesmal wurde doch tatsächlich auf Kundenwünsche reagiert und die beiden meisten Wünsche in dem neuen Update der App für DB Tickets verbaut. Punkt eins der Kundenwünsche und des Updates ist die Buchung der Hin- und Rückfahrkarten in einem Schritt. Bisher war es so, dass man nur einfache Fahrten buchen konnte. Eine weitere Änderung, die den Kundenwünschen entsprach, ist die Push Benachrichtigung. Doch damit nicht genug, denn nun kann man auch Fahrten unter 51 Kilometer als Handy Tickets kaufen.

DB Tickets – Neues Update der Bahnfahrkarten

Push Benachrichtigung erst im nächsten Update

Ein wichtiger Punkt dieser App, die den Usern noch eigentlich am dringendsten gefehlt hat und am meisten Sinn macht, ist die Push Benachrichtigung. Früher war es ja so, dass man eine E-Mail bekommen hat, wenn sich seine Bahn verspätete. Nun wird in der DB-Ticket App ein direkter Nachrichtendienst angeboten, der die Meldung direkt aufs Handy sendet. Dafür ist wie gewohnt eine Anmeldung erforderlich, die wie bei den E-Mail Benachrichtigungen funktioniert. Die registrierten Bahn Kunden haben bei der Buchung der Tickets die Möglichkeit, die Benachrichtigung gleich mitzubestellen. Dadurch kann der Kunde bis zu sechs Verbindungen hinterlegen, das geschieht im Menüpunkt Meine Bahn. So bekommen die Kunden Störungsinformationen und gleichzeitig Alternativen präsentiert. Jeder registrierte Bahnkunde kann bis zu drei Geräte bei dem Service registrieren lassen, wo dann jeweils die Meldung empfangen werden kann.

Bugfixes

Neben den Updates, die oben erwähnt wurden, außer den Push Benachrichtigungen, die werden erst im nächsten Update eingebaut, welches aber auch demnächst folgen soll, wurden noch einige Bugs gefixt. Unter anderem wurde ein Fehler behoben, der sehr ärgerlich für die User war. Die DB-Ticket App verhinderte unter Android 4.2 die Passwortspeicherung, dies ist nun erledigt, laut Auskunft der Deutschen Bahn.

Foto: © play.google.com


Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar